Perle

Geschichte
Die Perle ist ein organisches Produkt und kein Mineral. Sie wächst in einer Muschel, die einen eingedrungenen Fremdkörper mit Perlmutt umschließt und somit eine Perle ausbildet.. Mann nennt ihr Schimmern auch Lüster. Diese Kostbarkeiten werden erst seit dem 20. Jahrhundert in gezüchtet und können somit in großem Umfang gewonnen werden.



Wirkung auf Körper und Geist
Perlen haben eine positive Wirkung auf den gesamten Bauchbereich. Magenbeschwerden werden gelindert, die Milz angeregt und die Aufnahme von Calcium gefördert. Sie helfen auch bei wiederkehrenden Kopfschmerzen, vor allem denen, die auf Probleme im Verdauungstrakt zurückzuführen sind. Perlen wirken allgemein stärkend auf das Nerven- sowie auch das Muskelsystem.


Wirkung auf die Chakren
Die Perle steht in direktem Bezug zum Nabelchakra, denn sie wirkt vor allem auf den physischen Bereich dieser Region ein. Sie wird dem Sternzeichen Fische zugeordnet.

<<< Heilstein Guide