Opal

Geschichte
Opale gehören zu den ersten Edelsteinen, die zu Schmuckstücken verwendet wurden; das belegen archäologische Funde. Seine opalisierende Lichtbrechung erhält der Opal durch Wasser, welches sich im Laufe seiner Entwicklung in den Silicium-Kügelchen eingeschlossen hat . Geht das Wasser verloren, vermindert sich auch der opalisierende Effekt.. Daher wird zu einer feuchten Lagerung geraten.



Wirkung auf Körper und Geist
Sein buntes Innenleben verrät bereits seine Wirkung. Er vertreibt Depression und Schwermut, in dem er die Freude am Leben zurückbringt. Er macht begeisterungsfähig und sehr emotional. Der große Optimismus, den er verbreitet kann hin und wieder auch zu leichtsinnigen Handlungen verführen. Ebenso ist er ein Stein der schönen Künste, denn er weckt den Sinn für Schönheit wie auch für die Poesie.
Dieser Stein hat eine insgesamt lebensbejahende Wirkung und ist somit für den ganzen Körper gesundheitsfördernd.


Wirkung auf die Chakren
Seiner gesamtheitlichen und sehr irdischen Wirkung wegen ordnet man ihn dem Wurzelchakra zu. Dieses ist das elementarste Chakra und seine Funktion wirkt sich immer auf alle anderen Chakren aus.

Er wird dem astrologischen Zeichen des Löwen zugeordnet.

<<< Heilstein Guide