Feueropal

Geschichte
Dieser dynamische rote Stein entsteht hauptsächlich in vulkanischen Gebieten und wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts durch Alexander F.v.Humboldt nach Europa gebracht. Vielleicht auch deswegen gilt er als Stein des Entdeckers, dem das Tragen bei Überwindung von Hindernissen zur Seite helfen soll.



Wirkung auf Körper und Geist
Dieser Stein hat eine stark energetisierende Kraft und weckt das innere Feuer. Er macht dynamisch, impulsiv und begeisterungsfähig. Wer einen schnellen und kurzfristigen Energieschub benötigt, sollte den Feueropal so nah wie möglich am Körper bei sich tragen. Auf der einen Seite regt er die Lebensfreude wie auch die Sexualität an; auf der anderen Seite kann es passieren, dass sich bereits länger aufgestaute Emotionen blitzartig entladen. Rationales Denken tritt bei ihm ein wenig in den Hintergrund und färbt alles mit einer starken Emotionalität.
Seine körperliche Wirkung ist eine Wiederspiegelung der seelisch/geistigen Wirkung. Er regt die Adrenalinproduktion sowie die Geschlechtsorgane an. Ein Mangel an Energie, seelisch wie körperlich wird aufgehoben.


Wirkung auf die Chakren
Der Feueropal wirkt in erster Linie über das 2. Chakra, das der Freude am Leben entspricht. Über dieses Chakra werden die lebensbejahenden Energien, wie auch die Sexualität und Kreativität im Allgemeinen reguliert. Blockaden werden – so der Feueropal hier aufgelegt wird – sehr schnell beseitigt.

Dem Feuerzeichen Schütze wird dieser Stein zugeordnet.